Arabischer Frühling (va. Syrien, Ägypten)

MannheimForum2016: Vorträge zu Dschihadismus, Syrien und Radikalisierungsprävention

Gestern bekamen wir für das Café Abraham Erlangen die Gelegenheit an der Universität Mannheim, im Rahmen des Mannheimer Forums, Vorträge zu Dschihadismus, Syrien und Möglichkeiten der Prävention zu referieren. Unser Workshop war schnell ausgebucht. Benjamin Moscovici referierte über die dschihadistische Ideologie und inhaltlicher Unterschiede zwischen traditionellem Islam und Dschihadismus. Fabian Schmidmeier veranschaulichte die einzelnen Stufen der Konfessionalisierung in Syrien seit Februar 2011 und El Hadi Khelladi, der bereits Behörden in Sachen Neosalafismus und Deradikalisierung berät, behandelte die Möglichkeiten von Präventionsarbeit und Deradikalisierung radikalisierter Jugendlicher. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und für uns Ansporn weiter zu machen.

Interesse an Vorträgen und Workshops zu diesen Themen? cafeabraham.erlangen@gmail.com

Mannheim_1

Werbeanzeigen

Bahrein: Staatliche Repression gegen die Opposition

Journeyman Pictures veranschaulicht in dieser Dokumentation die Strategien staatlicher Repression gegen die schiitisch dominierte Oppositionsbewegung von Bahrein. Die Regierung macht unliebsame Stimmen kurzerhand zu Staatenlosen:

Deutschlandfunk: Das Weltbild der Muslimbruderschaft

Eine hervorragende Sendung der Koerber Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk von der Zeit kurz nach dem Militärputsch in Ägypten, die sich mit dem Weltbild der gestürzten Muslimbruderschaft auseinandersetzt. Auf dem Podium die Historikerin und Koerber-Studienpreisträgerin Annette Ranko, die Menschenrechtsaktivistin Heba Ahmed, die Grünen-Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner und die Islamwissenschaftlerin Prof. Gudrun Krämer. Es moderiert Doris Simon vom Deutschlandfunk

Die syrische Revolution (Teil 7) – Von der Nusra-Front zu ISIS

Flag_of_Jabhat_al-Nusra

Flagge der Nusra-Front mit kalligraphiertem islamischem Glaubensbekenntnis

Spätestens seit Mitte 2014 beherrscht der IS mit seinen brutalen Terroraktionen und der Eroberung weiter Gebiete im Irak und Syrien die Weltschlagzeilen. Was diesen Erfolgen der Terrorgruppe den Boden bereitete findet weniger Beachtung, ist aber für das Verständnis und möglicher Gegenmaßen von hoher Bedeutung. Im Folgenden wird Geschichte al-Qaidas während der Syrischen Revolution und die Entstehung von ISIS bis zum Vorabend der Ausrufung des Kalifats beleuchtet.

(mehr …)

Die syrische Revolution (Teil 6) – Zwischen Regime und Dschihadisten: Christliche Milizen in Syrien

Logo_of_the_Syriac_Military_CouncilTeil 6 der Reihe Syrien: Wie konnte sich die Revolution radikalisieren? betrachtet einige christliche Milizen in Syrien, die sich entweder dem Regime, der Freien Syrischen Armee oder der syrischen PKK (YPG) angeschlossen haben. Der Artikel basiert auf Recherchen bis Ende März 2014 kurz vor dem rasanten Aufstieg des IS ab April, da die Reihe das Vorfeld des Erfolgs des IS beschreibt. Betrachtet werden nur Teilaspekte und eine Auswahl an militanten Organisationen, keine zivilen Oppositionellen oder Regimebefürworter. Auf die Frage, ob sich die Christen mehrheitlich regimenah oder regimekritisch positionieren wird aufgrund der hohen Komplexität und der Tatsache, dass eine Beantwortung dieser Frage nahezu unmöglich ist, verzichtet. Es soll lediglich ein Überblick über einzelne Positionierungen bis zu der Zeit kurz vor den Erfolgen des IS und den damit verbundenen Schwierigkeiten dargestellt werden. (mehr …)

Interview mit MDR Sputnik zu den Spannungen zwischen Saudi Arabien und Iran

Heute wurde ich von MDR Sputnik zu den Spannungen zwischen Iran und Saudi Arabien nach der Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Nimr al-Nimr durch Saudi Arabien befragt. Hier meine Einschätzungen:

Für den gesamten Beitrag auf das Bild klicken

Bildschirmfoto 2016-01-04 um 22.02.25