Geisterstadt Hebron

Geisterstadt Hebron, Foto: Fabian Schmidmeier

Das Stadtzentrum, insbesondere die Shohada-Straße, wurde für Palästinenser gesperrt. Zuvor war dies das Herz der Stadt, wo sich der traditionelle Basar befand. Zählte der Markt einst über 1000 Stände und Geschäfte, gleicht er heute einer Geisterstadt. Foto: Fabian Schmidmeier

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s