Freilassung von Terrorismus = Anschläge

"Freilassung von Terroristen = Anschläge"-Plakat in Jerusalem, Foto: Fabian Schmidmeier

Aus Frustration über den Verlauf des Friedensprozesses und hunderte Tote durch brutale Selbstmordattentate der radikal-islamischen Hamas hat die israelische Gesellschaft in den vergangenen Jahren einen Rechtsruck erlebt. Viele Israelis lehnen daher Maßnahmen, wie die Freilassung von gefangenen Hamas-Aktivisten, kategorisch ab. Dieses Spruchband aus Jerusalem trägt die Parole „Freilassung von Terroristen = Anschläge“. Foto: Fabian Schmidmeier

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s