Eindrücke aus Indonesien: Interessante Menschen und atemberaubende Landschaften

Denkt man an die islamische Welt, dann meint man oft, die meisten Muslime würden in arabischen Staaten leben, das heißt im Orient. Doch das größte aller muslimischen Länder liegt in Südostasien. Es handelt sich um Indonesien. Von seinen 237 Millionen Einwohnern bekennen sich ungefähr 88 Prozent zum sunnitischen Islam. 9 Prozent der Bevölkerung sind Christen. Kleinere Minderheiten sind Buddhisten und Hindus. Letztere findet man vor allem auf der Insel Bali.

Vergangenes Jahr führte mich eine Reise zunächst in die Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java und später in das Herz der Insel, nach Malang. Java ist berühmt für seine kulturelle und vegetative Vielfalt. Seit Jahrtausenden findet man auf der bevölkerungsreichsten Insel Indonesiens eine Vielzahl an Ethnien und Volksgruppen mit unterschiedlichsten Sprachen und religiösen und kulturellen Gebräuchen. Neben den interessanten und scheinbar immer gut gelaunten Menschen stößt man auch auf atemberaubende Landschaften. (Auf das erste Bild klicken um Slideshow zu starten)

Advertisements

4 Kommentare

  1. schönes Thema, schöne Bilder 🙂 Allerdings ist mit den Religionen in Indonesien nicht alles so schön, wie es scheint. (http://wp.me/p3svxx-8t) Religionsfreiheit gibt es nicht wirklich – jeder muss sich zu einer der 5 (in der Verfassung verankerten) Religionen bekennen. Und Übergriffe radikaler Islamisten hat es in jüngster Vergangenheit leider auch immer öfter gegeben.

  2. Bezüglich der gelebten Kultur kann ich bestätigen, das mir die Freundlichkeit der indonesischen Muslime aufgefallen ist. Auch bei mehreren Gesprächen mit Christen konnte ich keinen Rassismus raushören.
    Es mag sein das es poltisch motivierte Rassisten gibt, sie repräsentieren aber weniger die gelebte Realität des multikulturellen und friedlichen Miteinanders der Bewohner in Java Indonesia. Ein Erlebnis das aus persönlichen Erfahrungen resultiert und was ich als Empfehlung zur Nachahmung an dieser Stelle verdeutlichen möchte.

  3. Indonesien ist ein wundervolles Land! Ich habe selbst einige Zeit dort bei Freunden verbracht (in der Nähe von Malang, in Lumajang) und mir wurde selten solch eine Gastfreundschaft entgegen gebracht, wie in den muslimsichen Familien, bei denen ich gewohnt habe. Moschee neben Kirche, Harmonie, Akzeptanz, Toleranz. Grade nach den Anschlägen in Jakarta wird deutlich, dass die Indonesier nur umso stärker ihre Werte in der Gesellschaft behalten und ihre Offenheit und den Zusammenhalt stärken wollen. Für mich ein Land als Vorbild, mit einer fesselnden Aura, die mich sofort in den Bann gezogen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s